neckarwiese über uns

Über uns

Unser Zuhause
Das Augenblick Theater ist Bestandteil des Theaterbereichs im Jugendkulturzentrum FORUM. Das FORUM steht für außerschulische kulturelle Jugendbildung und ein vielfältiges Programmspektrum von Medien- und Musikbereich bis hin zu Angeboten der politischen und interkulturellen Bildung. Träger ist der Stadtjugendring Mannheim e.V.

Unsere Geschichte und unser Profil
Das Augenblick Theater wurde 2003 im FORUM als inklusive Theatergruppe für behinderte und nichtbehinderte Jugendliche und junge Erwachsene gegründet. Bis heute entstanden sechs Produktionen, von denen drei („Tag am Strand mit Sturm“ 2006, „Kopfkarussell“ 2009 und „Wo bleibt Tell?“ 2012) beim internationalen Festival „Theatertage am See“ in Friedrichshafen mit dem ersten Preis der Fachjury in der Sparte „Schul- und Jugendtheater“ ausgezeichnet wurden.
Durch die kontinuierliche theaterpädagogische Leitung und ein stabiles Gruppengefüge hat sich das Augenblick Theater in den letzten Jahren zu einem von gegenseitiger Achtsamkeit und Spielfreude getragenem Ensemble mit eigenem künstlerischen Profil entwickelt. Die Annäherung an das gewählte Thema erfolgt durch zahlreiche Improvisationen, die einen individuellen Zugang zu Handlung und Text eröffnen. Aus dem so erarbeiteteten Material an Figuren, Geschichten und Dialogen entsteht dann, dramaturgisch verdichtetet, ein Stück in geteilter Autorenschaft, in das die Ideen aller Spieler_innen eingeflossen sind. Inszeniert wird ohne Gewichtung von Haupt- und Nebenrollen, gerne mit Mitteln des chorischen und choreographischen Theaters. Im Mittelpunkt steht so immer das Ensemble, das durch stetige Präsenz und Improvisationsbereitschaft auch bei der Aufführung noch auf ungeplante Spieleinfälle reagieren kann.

Unser „All inklusiv“- Ensemble

Wir beziehen uns hier bewusst auf den Begriff der „Inklusion“, der unserem Arbeitsansatz deshalb entspricht, weil er auf die Anerkennung von Vielfalt als kulturellem Wert setzt, in Abgrenzung zum Begriff der „Integration“, der für die Anpassung des Individuums an die gegebenen Verhältnisse steht. Die Vielfalt im Augenblick Theater sieht derzeit so aus: Die Gruppe besteht aus 15 Schauspieler_innen im Alter von 16 bis 30 Jahren, deren Lebenssituation und Alltag sich mitunter recht stark unterscheiden. Ob Studium, Lernen auf das Abi, Behindertenwerkstatt, Arbeitslosigkeit, Familienalltag, betreute oder unbetreute Wohngemeinschaft, Ausbildung oder Einzug in die erste eigene Wohnung…am Dienstagabend steht für alle gleichermaßen die Probe im FORUM im Terminkalender, bei der sich alle im spielerisch-künstlerischen Austausch über alltäglich erlebte Grenzen hinweg begegnen. So sind wir auch weiterhin interessiert an einer möglichst heterogenen Zusammensetzung der Gruppe, nicht nur in Bezug auf Behinderung oder Nichtbehinderung. Die Normalität heißt Unterschiedlichkeit und diese bereichert das Spiel auf der Bühne und das Leben!

Unsere Rahmen und Netze
Die Proben finden einmal wöchentlich Dienstags von 18-20 Uhr statt, sowie zusätzlich bei Bedarf am Wochenende. Angeleitet wird die Gruppe von der Theaterpädagogin des FORUM, Birgit Thomas. Für die Schauspieler_innen des Augenblick Theaters ist die Teilnahme kostenlos.
Seit 2006 besteht eine Kooperation des FORUM-Theaterbereichs mit der „Jungen Bürgerbühne am Nationaltheater Mannheim“. Diese ermöglicht den FORUM-Gruppen auch die jährliche Teilnahme am Festival „Junges Theater im Delta“, bei dem sich die Kurse und Projekte des Nationaltheaters Mannheim, des Theaters Heidelberg und des Pfalzbaus Ludwigshafen präsentieren und sich fachlich miteinander über die aktuellen Produktionen austauschen.